Hotel 4 Stagioni
ITA  ENG
Benvenuti
TOURISM
AMUSEMENT PARKS
SPORT
 
   
   
   
   
   
   



ARENA VON VERONA

Im Laufe der Jahre ist die Arena eines der groessten Opernhaeuser der Welt geworden, und diese vortreffliche und sehr geeignete Nutzung entspricht sicherlich der Empfindsamkeit unserer Zeit. Man hat somit die Charakteristiken der volkstuemlichen Theaterauffuehrungen erhalten. Gleichzeitig hat man auch dazu beigetragen das Denkmal zu schuetzen.
 
     

BARDOLINO


Bardolino befindet sich auf dem oestlichen Ufer des Gardasees. Dieses wird auch gewoehnlich als veronesisches Ufer bezeichnet. Charakteristische Produkte dieser Gegend sind Oel und haupt-saechlich Wein, dessen Produktion nun schon alle anderen Bebauungen ersetzt hat. Der Weinbau dieser Gegend hat einen sehr hohen Qualitaetsniveau erreicht und wird durch den gleichnamigen Rotwein gekennzeichnet.

MORE INFO
 
     

GARDA


Garda ist eine bekannte Ortschaft der veronesischen Kueste, die auch dem See Ihren Namen gegeben hat. Geschmueckt von den von Weinreben bebauten gruenen Huegeln und umrahmt von einer herrlichen Bucht, die sich bis zur romantischen Landzunge von S. Vigilio erstreckt, besitz Garda auch noch einen sehr interessanten Stadtzentrum mit antiken Gewoelben, Gassen und kleinen Plaetzen.
 
     

LAZISE


An der suedoestlichen Kueste des Gardasees liegend ist Lazise von vielen historischen Spuren der Verganganheit gepraegt. Dank der alten Scaliger Mauern, die noch heute den alten Stadtkern umschliessen, hat Lazise einen besonderen Reiz auch wegen den charakteristischen Gassen und alten Denkmaeler.
 
     

VERONA


Die vom internationalen Tourismus sehr geschaetzte Stadt Verona ist heute der zweite Ortszentrum Venetiens wegen ihrer Lebendigkeit und ihrer vielseitigen Produktionstaetigkeit.
Die sanften Windungen des Flusses Etsch, der Verona durchquert, und die in der Umgebung sich befindende Huegel, bestimmen das schoene Stadtbild. Verona ist auch von der Unesco als historisches und kulturelles Kulturgut der Menschheit erklaert worden.
 
     

VENEDIG


Venedig ist eine Stadt, die sich an die Kunst in alle ihren Formen gewidmet hat. Auch die zahlreichen Museen tragen dazu bei. Man kann in diesen die schoensten Originalwerke der groessten Kuenstler der Kunstgeschichte bewundern. Auch nur beim Spazierengehen sind wir von Palaesten und Kirchen mit den verschiedensten architektonischen Strukturen umgeben. Venedig ist sicherlich das groesste open-air Museum der Welt.
 
     

VALEGGIO


Valeggio ist nicht nur wegen ihrer landschaftlichen Schoenheit und ihren Kunstschaetzen bekannt, sondern auch wegen ihrer koestlichen Kueche: die zahlreichen Restaurants bieten den Gaesten ausgezeichnete Gerichte der einheimischen Tradition an.
 
     

VICENZA


Vicenza erhebt sich auf einem fruchtbaren Gebiet der Poebene, zwischen den Colli Berici und die Monti Lessini. Die Altstadt besitzt viele majestaetische Denkmaeler, die in der ganzen Welt bekannt sind, wie beispielsweise das Olympische Theater, die Palladio Basilika im eleganten Signori Platz.
 
     

MANTUA


Suedlich des Gardasees, wenige Kilometer vom See entfernt, erstrecken sich im Mantuaner Gebiet die gruenen von Gletscherablagerungen geformten Huegeln. Zwischen diesen sanften Erhebungen verstecken sich authentische Schaetze der Kunst und der Geschichte. Auch in Mantua kann man ausgezeichnet essen. Es lohnt sich sicherlich die charakteristischen Restaurants und Gaststaetten aufzusuchen. Sehr passend zu diesen Speisen kann man die Doc Weine der Mantuaner Moraenen-huegel des Gardasees kosten.
 
     

CUSTOZA


Die von Huegeln und Thaelern gepraegte Umgebung von Custoza ist durch Gletscherablagerungen des Gardasees entstanden. Spaeter wurde die Landschaft von Witterungseinfluessen und vom Wasser geformt. Hier vereinigen sich Oekosysteme verschiedener Arten: bebaute und unbebaute Felder, kleine Waelder mit einer aussergewoehnlich ueppigen und interessanten Vegetation.
 
     

SIRMIONE


Zur Beruehmtheit der Stadt hat nicht nur die Schoenheit der Gegend und das milde Klima beigetragen, sondern auch die Ueberreste der grossartigen roemischen Villa – die “Grotten des Catullos“. Die schwefligen Thermalquellen sind im Laufe der Zeit zu einem modernen Thermal-
bad umgestaltet worden.

 
     

SOAVE


Im grossen und qualifizierten Panorama der ausgezeichneten veroneser Weine hat sich die ideale Symbiose zwischen Umfeld und Weinberge realisiert. Das Gebiet rings um Soave wird schon seit
langem als das Land der Weissweine bezeichnet. Auch die vielen Schloesser, Kirchtuerme und praechtigen aristokratischen Villen charakterisieren diese Region.
 
     

BOLCA


Zwischen den Voralpen von Verona und Vicenza kann man in einer einzigartigen Umgebung die interessante Welt der Fossilien erforschen. Die Fossilien von Bolca haben ihren Ursprung im Eozaen (vor circa 48 Millionen Jahren) und haben sich in eine Karbontafel geformt, mit Emersion von vielen Atollen. In diesem tropischen Klima lebten unterschiedliche Invertebraten, die sich in der groben Koernung des Kalksteinschutts erhalten haben.
 
     


DER MONTE BALDO


Die zwei Haenge der Gebirgskette sind verschiedenartig gekennzeichnet. Der westliche Teil schaut zum Gardasee, erhebt sich steil und ist dicht bewachsen. Landschaftlich ist es von Felswaenden und tiefen eingeengten Taelern gepraegt. Der oestliche Abhang erscheint weniger felsig und hat viele Grassteppen; er geht nicht direkt zum Etsch hinab, sondern erhebt sich zuerst zu einem Gebirgs-kamm, der parallel zum Hauptgebirgskamm verlaeuft. Sodurch bildet er tiefe Taeler, wo sich die Orte von Spiazzi und Ferrara di Monte Baldo befinden. Dann stuerzt er zur Etschtalsohle ab.

 
     

DIE MONTI LESSINI


Der noerdliche Teil der veronesischen Provinz, der gewoehnlich mit dem Namen von Lessinia bezeichnet wird, ist von einer Hochebene gebildet. Das veronesische Gebirge, mit seinen gegen den Sueden gerichteten Taelern, ist ein Scharnier mit gemaessigtem Klima, das sich zwischen der Poe-ebene und den Alpen befindet. Die stufenweise Neigung der Bergruecken, die grosse Nieder-schlagsmenge der Nord-Lessinia, die tiefen Sturzbaecher, die karstige Duerre ihrer Felsen und die tausendjaehrige landwirtschaftliche Taetigkeit, haben die Verschiedenheit der Landschaft geformt.
 
     

MADONNA DELLA CORONA


Die Wallfahrtskirche Madonna della Corona erhebt sich in der Naehe von Spiazzi, in einer Hoehe von 770 Metern, und ist in einer Felswand eingefasst, die steil Richtung Etschtal verlaeuft. Es ist einer der bekanntesten und am meisten besuchten italienischen Wallfahrtsorte. In den Ursprungs-geschehnissen der Wallfahrtskirche verbinden sich Geschichten und Legenden. Der urspruengliche Gebaeudekern stammt aus dem Jahr 1530 und hatte schon von Anfang an den Zweck die steinerne Statue zu beherbergen. Diese wunderschoene Pietà wird noch heute sehr verehrt.
 
     

DER SIGURTA' PARK


Der Garten-Park Sigurtà hat eine Gesamtflaeche von fuenf Hektar und befindet sich am Rand der Moraenenhuegeln, ganz in der Naehe vom Gardasee, fuenf Kilometer von Peschiera entfernt. Dieser Naturtempel zaehlt heutzutage zu einem der fuenf schoensten Parks der Welt.
 
     

TOUREN MIT DEN FAEHREN


Der Gardasee bietet die Moeglichkeit Faehren zu benutzen, die mit einer Ueberfahrt von dreissig Minuten, viel Zeit sparen und auch gleichzeitig ein eindrucksvolles Panorama geniessen lassen.
 
     

TOUREN MIT SCHIFFEN


Der Gardasee laesst sich auch mit Schiffstouren bewundern. Diese einstuendigen Fahrten koennen auch den ganzen Tag dauern. Man kann einfache Touren machen oder durch kulturelle Ausfluege die bekanntesten und huebschesten Ortschaften des Gardasees kennenlernen.
 
     

CANEVA WORLD


Es handelt sich hier um einen Wasservergnuegungspark, der in seiner Gestaltung an eine einsame Tropeninsel denken laesst. Unzaehlige Waasersportvergnuegen, Rutschbahnen und verschieden-artige Duschen laden zum Baden ein.
 
     

GARDALAND


Das Gardaland befindet sich auf dem Veroneser Seeufer und bietet fuer jedes Alter vortreffliche Vergnuegungsmoeglichkeiten. Heute gehoert es zu den groessten Vergnuegungsparks Italiens und zaehlt auch zu den bedeutesten Europas. Immer neue Attraktionen sind hier jedes Jahr garantiert.
 
     

GOLF


Das milde und gemaessigte Klima des Gardasees ermoeglicht das ganze Jahr ueber Golf zu spielen.
In dieser einzigartigen Umgebung des Sees wird das Golf spielen zu einem richtigen Erlebnis; Zypressen, Weinreben, Olivenwaelder und hundertjaehrige Eichen mischen sich harmonisch mit
der Blaeue des Sees und bestimmen somit die schon von Kuenstlern und auslaendischen Dichtern geliebte Landschaft des Gardasees.
 
     

MOUNTAIN BIKE


Der Gardasee mit seinem unmittelbaren Hinterland ist ein ideales Urlaubsziel, um die Verschieden-artigkeit der Landschaft zu bewundern. Gerade fuer die Fahrradfahrer bieten die modernen Ein-richtungen viele Gelegenheiten. Auch die Strassen, Feldwege, Pfade und Saumpfade, die auf die wunderschoenen Berge emporklettern oder die sich zwischen Reben und Olivenbaeume verlieren, tragen zur Beliebtbarkeit dieser Gegend bei.
 
     

WINDSURF


Der noerdliche Gardasee, zwischen den Orten von Torbole, Malcesine und Limone, wird von den Windsurfer, anhand der klimatischen Verhaeltnisse, als eines der guenstigsten Gebiete geschaetzt.
 
     

TENNIS


Mit seiner Umgebung ist der Gardasee eine Art open-air Sportplatz, obwohl man auch gemuetlich
in der schoenen Landschaft relaxen kann. Das milde Klima bietet die Moeglichkeit schon am Fruehlingsanfang im Freien Sport zu treiben. Fast jeder turistischer Ort am Gardasee besitzt sehr gute Tennisanlagen.